Ehrenamtspreis 2020

Bürgerstiftung Mosbach sucht die stillen Helden der Corona-Krise

Für den Ehrenamtspreis werden neue Wege beschritten - Die stillen Helden sollen in den Mittelpunkt - Vorschläge und Bewerbungen jetzt möglich

Selbstloses Engagement, Einsatz für andere, für Hilfsbedürftige, für die Gemeinschaft. Gerade in Coronazeiten wurde und wird die Bedeutung von Menschen, die sich ehrenamtlich einbringen, überdeutlich. In der Region gibt es viele dieser Menschen; oft wirken sie im Stillen, ohne Aufheben um ihren Einsatz zu machen. Die besonderen Leistungen der Ehrenamtlichen zumindest für einen Moment in den Vordergrund zu stellen, ihnen Anerkennung und Dank zu schenken – das hat sich die Bürgerstiftung zur Aufgabe gemacht. Regelmäßig lobt man dafür den Ehrenamtspreis aus, der in Kooperation mit der Rhein-Neckar-Zeitung und dem Rotaryclub Mosbach-Buchen und unter Schirmherrschaft von Landrat Dr. Achim Brötel seit 2009 immer wieder an besonders engagierte Menschen aus dem Kreis verliehen wird.

Im November sollten die Ehrenamtspreise 2020 bei einer feierlichen Veranstaltung in der Mosbacher Mälzerei verliehen werden. Nach der letzten Verleihung im Herbst 2018 hatte man im Vorjahr ganz bewusst eine Preis-Pause eingelegt, auch um über eine Neukonzeption nachzudenken (wir berichteten). Die Corona-Pandemie macht nun aber nicht nur das ehrenamtliche Engagement noch deutlicher, sondern leider auch einen Auszeichnungsabend im gewohnten und gewünschten Rahmen unmöglich.

"Wir sehen dieses Jahr leider keine Option für eine solche Veranstaltung", bedauert Dr. Frank Zundel, Vorsitzender der Bürgerstiftung (kl. Foto). Also braucht es neue Wege: "Wir wollen dennoch Menschen auszeichnen, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich eingebracht haben, vor allem mit Hinblick auf die Corona-Pandemie", führt Zundel zu den angepassten Überlegungen aus.

Drei Ehrenamtspreise sollen in diesem Zuge verliehen werden, dotiert mit 3000, 2000 und 1000 Euro (Rotary-Sonderpreis). Engagierte Bürger, die eine solche Auszeichnung verdient hätten, können von RNZ-Lesern direkt vorgeschlagen werden (siehe "Info"). Und die RNZ-Leser und Online-User sind es auch, die später abstimmen dürfen, an wen die drei Preise letztendlich gehen sollen.

"Wir sind sehr gespannt, was uns an Vorschlägen erreicht – und wie die Leser am Ende abstimmen", erklärt Marco Garcia von der Bürgerstiftung für die Region Mosbach: "Die einzige Voraussetzung ist das ehrenamtliche, also unentgeltliche Engagement."

Drei Wochen lang sind Bewerbungen/Vorschläge einzureichen, das finale "Voting" soll dann eine Woche laufen. Die gewählten Ehrenamtspreisträger 2020 will man dann trotz Corona und demnach mit dem gebotenen Abstand persönlich auszeichnen. Angedacht ist eine Art Open-Air-Zeremonie, voraussichtlich auf dem Mosbacher Marktplatz.

"Man kann auch mit Abstand zusammenhalten. Das ist eine ganz zentrale Erfahrung der letzten Wochen und Monate", erklärt derweil der Schirmherr des Ehrenamtspreises, Landrat Dr. Achim Brötel. Es sei zwar "schon verrückt", was das Virus mit uns gemacht habe. Auch im Ehrenamt sei momentan deshalb vieles anders, so Brötel. "Die Corona-Pandemie hat aber auch ungeahnte neue Kräfte freigesetzt. Wer ehrenamtlich tätig ist, weiß, was es heißt, für andere da zu sein. Deshalb tragen viele Menschen bei uns auch ein Helfer-Gen in sich. Dass wir bisher vergleichsweise gut durch die Krise gekommen sind, haben wir meiner festen Überzeugung nach aber nicht zuletzt diesen Menschen zu verdanken. Wenn die Bürgerstiftung das jetzt in den Mittelpunkt ihrer neuen Aktion stellen will, ist das eine tolle Idee. Einmal mehr bekommen dadurch die vermeintlich kleinen Taten, die in Wirklichkeit aber Großes bewirken, das Forum, das sie tatsächlich verdienen. Dafür habe ich sehr gerne die Schirmherrschaft übernommen", erklärt Achim Brötel.

Dieser Einschätzung ist kaum etwas hinzuzufügen. Allenfalls die Aufforderung, sich rege an der Ausschreibung zu beteiligen – und engagierte Menschen mit Helfer-Gen vorzuschlagen, die es verdient haben, in den Mittelpunkt gestellt zu werden.

Info: Vorschläge für den Ehrenamtspreis mit kurzer Beschreibung der Ehrenamtlichen und deren Engagements sind an die Bürgerstiftung für die Region Mosbach, E-Mail: info@buergerstiftung-mosbach.de, zu richten. Einreichungen sind bis 30. September möglich.